IGdA - Interessengemeinschaft deutschsprachiger Autoren e.V.  ist eine Vereinigung von Autoren und Germanisten, sie wurde 1967 gegründet und hat  Mitglieder  in Deutschland,  Österreich und der Schweiz.
Sie stellt ein Forum dar, in welchem Texte präsentiert und diskutiert werden können.
Die IGdA ist politisch und weltanschaulich neutral. Das gemeinsame Interesse der Mitglieder besteht im Schreiben, sei das Lyrik oder Prosa, Belletristik oder Sachliteratur, oder einfach in der Beschäftigung mit Literatur und Kunst.
Die IGdA ist bemüht, auch Autoren Motivation und Forum sein, die im Brotberuf eine völlig unprosaische und unlyrische Tätigkeit ausüben.

 

 Die IGdA?

 

veranstaltet Seminare zur Verbesserung von Kreativität, Stil und Ausdruckskraft. Dazu stehen uns auch externe Kapazitäten zur Verfügung;

  • verleiht alle zwei Jahre die "Rudolf-Descher-Feder";
  • gibt eine Zeitschrift heraus, die IGdA-aktuell.  Mitglieder und Gäste veröffentlichen darin Texte, besprechen Literatur und berichten von ihrer Tätigkeit,
  • schreibt im Zweijahreszyklus eine Jungautorenpreis aus und publiziert die bestbewerteten Gedichte/Texte in einer Anthologie, zuletzt 2017,
  • gibt ebenfalls im Zweijahreszyklus eine Anthologie der Mitglieder heraus, zuletzt 2017

Wer kann Mitglied werden ?


Mitglieder können vornehmlich Autoren, aber auch bildende Künstler oder Musiker sein.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt € 50.-/Jahr, Ermäßigungen sind unter bestimmten Bedingungen möglich.

Die Zeitschrift 'IGdA-aktuell', die dreimal im Jahr erscheint, kann zu € 18.- zuzgl. Porto abonniert werden.

Fördermitgliedschaften sind möglich.

 
 Beitritt

 

Autoren bewerben sich mit dem Aufnahmeantrag und Proben ihres Könnens. Nach Prüfung der Unterlagen erhalten Sie Bescheid von unserer Geschäftsstelle.

 

Interessiert ?

 

Kontaktieren Sie uns einfach.

 

Stand: 13.11.2017