Morgengrün - Umweltschreibwettbewerb für Jugendliche und junge

Erwachsene

 

Webseite: https://www.lizzynet.de/wws/9.php#/wws/schreibwettbewerb-morgengruen.php

 

Veranstalter/Veranstalterin: LizzyNet gGmbH mit Förderung des Umweltbundesamtes (UBA)

Mitveranstalter/Mitveranstalterin: Umweltbundesamtes (UBA)

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR): 2 000.00 EUR

Preisaufteilung:

Die Aufteilung der Geldpreise erfolgt nach der Qualität der Einsendungen und wird bei der Online-Preisverleihung bekannt gegeben. Außerdem gibt es Buchpreise.

Text/Werk: unveröffentlicht

Vergabe an: junge Erwachsene, Kinder und/oder Jugendliche

Genre/Kategorie:

Erzählung, Fantasy, Geschichte, Kurzgeschichte, Krimi, Thriller, Lyrik, Novelle, Prosa, Kurzprosa, Science Fiction, Texte (allgemein)

Thema: Umweltgeschichten und Gedichte

Teilnahmebeschränkungen: Altersbegrenzung (12-25 Jahre). Minderjährige brauchen eine Einwilligung eines Erziehungsberechtigten.

 

Beschreibung

Abfallberge oder Artenvielfalt? Bienensterben oder Bioanbau? Mikroplastik oder Morgengrün?
Wie sieht eine lebenswerte Welt von morgen aus? Wie retten wir die Zukunft unseres Planeten?

Lass deine Träume, deine Ängste, deine Hoffnung und deine Wut zu Worten werden, die die Welt verändern: Schreibe deine Gedanken, Forderungen und Visionen in einer Geschichte oder einem Gedicht nieder. Erschaffe Umwelt-Held*innen, die für Mensch und Tier, Pflanzen, Wasser, Himmel und Erde kämpfen oder rufe Außerirdische auf den Plan. Erfinde Technologien, die den Klimawandel aufhalten und erschaffe Gesellschaften, in denen Verschwendung nicht vorkommt.
Bringe andere zum Weinen oder zum Lachen, mache sie wütend oder nachdenklich. Male schwarz oder setz die grüne Brille auf. Alles ist erlaubt!

 

Bewerbung : Jungendliche und junge Erwachsene (12-25 Jahre).

 

 Beiträge bitte per E-Mail bis zum 5. Dezember 2018 (Einsendeschluss) per E-Mail an redaktion@lizzynet.de. Bitte ein gängiges Textformat (.doc, .docx, .rtf, .odt), aber möglichst kein pdf verwenden.

 

Pro Person je ein Beitrag in den Kategorien Kurzprosa (Novelle, Fabel, Erzählung, Kurzgeschichte o.ä.) und/oder Lyrik eingereicht werden. Für beide gilt eine Zeichenbegrenzung von 6.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen).

 

Ein Teilnahmebogen (Download auf der Seite)  muss der Einsendung separat beigefügt werden. Einsendungen ohne Teilnahmebogen werden nicht berücksichtigt.

 

Bitte die Teilnahmebedingungen lesen!

 

Kontaktmöglichkeit

LizzyNet gGmbH
Probsteigasse 15-19
50670 Köln

redaktion@lizzynet.de

 

Verleihung

Die Gewinner*innen werden online bekannt gegeben und per E-Mail benachrichtigt.

Vergabeturnus: einmalig

Juroren: Katja Brandis, Jana Mikota, Martin Stallmann und Martina Vogl

 

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist: 05.12.2018

 

*****

 

Niederländisch-deutscher Kinder- und Jugendtheaterpreis

 

Webseite: http://www.kaasundkappes.de

Zielgruppe: AutorInnen, VerlegerInnen

Veranstalter/Veranstalterin: Theater Duisburg

Mitveranstalter/Mitveranstalterin:

 

KOM´MA, Duisburger Kinder- und Jugendtheater, Schwarzenberger Str. 147, 47226 Duisburg

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR): 7 500.00 EUR

Genre/Kategorie: Theaterstück

 

Ausschreibung des 21. Niederländisch-Deutschen Kinder- und Jugenddramatikerpreises in Duisburg

 

Die Stadt Duisburg verleiht im Rahmen des Deutsch - Niederländischen Kinder- und Jugendtheater-Festivals KAAS & KAPPES am 17. Februar 2019 den 21. niederländisch-deutschen Autorenpreis für Kinder- und Jugendtheater.

 

Der Autorenwettbewerb verfolgt das Ziel, dramatische Literatur für Kinder und Jugendliche zu fördern und Autoren und Theatermacher zu Arbeiten für diese Zielgruppe zu ermutigen. Insbesondere möchte der ausgeschriebene Preis den Austausch zwischen deutschen und niederländischen Autoren und Theatermachern im Bereich Kinder - und Jugendtheater intensivieren.

 

Die Höhe des ausgeschriebenen Preises beträgt insgesamt 7.500 Euro. 

 

Eine Jury, die sich aus 4 niederländischen und deutschen Theaterfachleuten zusammensetzt, entscheidet über die Preisvergabe.

 

Der Text muss in der Urform in niederländisch oder deutsch geschrieben worden sein und darf nicht vor Januar 2018 veröffentlicht oder aufgeführt worden sein. Neben Stücken von einzelnen Autoren können auch kollektiv im Inszenierungsprozess erarbeitete Texte am Wettbewerb teilnehmen. Pro Autor ist nur ein Text zur Vorlage zugelassen. Bereits in der Vergangenheit eingereichte Texte können auch in übersetzter Form nicht erneut eingereicht werden.

 

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Den Text bitte als pdf an: autorenwettbewerb@kaasundkappes.de, ohne Nennung der Autorschaft innerhalb der pdf.

Angaben zum Autor/zur Autorin bitte nur im Anschreiben/email!

 

Die Preisverleihung findet am Tag der Autoren, dem 17.02.2019, im Rahmen des KAAS&KAPPES Theaterfestivals um 16.00 Uhr in Duisburg im KOM´MA statt. Anmeldung bitte per fon, fax oder e-mail.

Anja Klein, Autorenwettbewerb

 

Wir bitten, diese Ausschreibung in Ihren Publikationen zu veröffentlichen bzw. an Interessenten weiterzuleiten.

Kontaktmöglichkeit: autorenwettbewerb@kaasundkappes.de; info@kaasundkappes.de

Verleihung: 17.02.2019

Vergabeturnus: jährlich

Juroren: Silvia Andringa NL, Rob Vriens NL, Renate Frisch D, Manuel Moser D

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist: 15.12.2018

 

*****

 

Ü70 Schreibwettbewerb zum Thema "Augenblick"

Webseite: http://ue70.ch/

Zielgruppe: AutorInnen

Veranstalter/Veranstalterin: Richard Reich + Stiftung Kreatives Alter, Zürich

Mitveranstalter/Mitveranstalterin: Hotel Laudinella, JULL

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR): 0.00 EUR

Preisaufteilung

Als Preis werden die acht Sieger/innen zu einer professionell geführten Schreibwoche ins Hotel Laudinella (St. Moritz) eingeladen. Ausserdem werden die Sieger/innen in Zürich und St. Moritz gleich an zwei öffentlichen Lesungen präsentiert.

Text/Werk: unveröffentlicht

Vergabe an: SeniorInnen

Genre/Kategorie: Erzählung, Geschichte, Kurzgeschichte, Sonstiges

Thema: Der Talentwettbewerb für über 70 Jährige geht in die vierzehnte Runde

Teilnahmebeschränkungen

Zugelassen sind alle Schreibenden über 70 Jahren die auf Deutsch (auch Dialekt) schreiben.

Beschreibung

Das Thema unseres vierzehnten Wettbewerbs lautet «Augenblick». Das Thema kann formal völlig frei behandelt werden (Erzählung, Krimi, Betrachtung, Bericht, Gedicht, Mini-Drama usw.). Der eingereichte Text soll in deutscher Sprache oder in einem deutschen Dialekt verfasst sein. Er darf höchstens fünf A-4-Seiten oder 20’000 Zeichen umfassen. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2018. Die Schreibwoche mit den Preisträgerinnen und Preisträgern wie auch die beiden Lesungen finden im Herbst 2019 statt. «Ü70» ist ein Talentwettbewerb für ältere Menschen, der hiermit bereits zum 14. Mal ausgeschrieben wird. Sein Prinzip ist einfach: Jegliche Schreiberinnen und Schreiber über 70 Jahre (Jahrgang 1945 und älter) können einen Text zum vorgegebenen Thema einreichen. Aus den eingereichten Beiträgen wählt eine Jury acht Sieger/innen aus.

Ziel des Wettbewerbs ist es einerseits, das kreative Potential aufzuzeigen, welches in älteren Menschen steckt. Andererseits steht hinter «Ü70» vor allem ein Fördergedanke: Im Schreibtrainingslager können die Preisträgerinnen und Preisträger ihre Arbeiten gemeinsam diskutieren und weiterentwickeln. Abschluss und Höhepunkt ist eine öffentliche Gruppenlesung im Hotel Laudinella und zwar unter dem programmatischen Titel: «Allerneuste Engadiner Literatur».

Bewerbung

Wettbewerbsbeiträge sind bis zum 31.12.2018 zu richten an:

office@jull.ch

JULL – Junges Literaturlabor
Bärengasse 20
8001 Zürich

Kontaktmöglichkeit

Veranstalter des Wettbewerbs ist der Zürcher Autor Richard Reich, der die Schreibwoche auch begleiten wird, in Zusammenarbeit mit dem Hotel Laudinella (St. Moritz) und der Literaturagentur Hermes Baby (Zürich).

Verleihung

Die Siegerlesung und der wöchige Kurs in St. Moritz finden im Herbst 2019 statt.

Gestiftet von/Sponsoren: Sponsor des Wettbewerbs ist die Stiftung Kreatives Alter, Zürich.

Juroren

Die Jury des Wettbewerbs besteht aus Beatrice Stoll (Germanistin, ehem. Leiterin Literaturhaus Zürich), Thomas Ehrsam (Germanist) und Richard Reich.

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist: 31.12.2018

 

*****